Cornelia Bethke - Slogan


Mein Angebot: Betroffene zu Beteiligten machen und tragfähige Lösungen finden:

- parteiisch für das Kindeswohl als berufsmässiger Verfahrensbeistand

- konkret bei der Umsetzung von begleiteten Umgängen

- und hilfreich für das Familiengericht  mit Einbezug der Betroffenen
als lösungsorientierte Gutachterin/Sachverständige

denn:
Wer A sagt, muß nicht B sagen.
Er kann auch erkennen, dass A falsch war.
(Bertold Brecht)


...die letzten 50 Jahre zeichnen sich in Deutschland durch einen steten gesellschaftlichen Wandel aus.
Das bürgerliche Familienmodell ist noch häufig vertreten,aber nicht mehr aufgrund normativer Wertvorstellungen zwangsläufig das bevorzugte Lebensmodell. Es gibt eine moderne Vielfalt von Lebens- und Familienformen in denen das Miteinander ausgehandelt wird.
Viele Menschen leben heute unverheiratet als Paare mit oder ohne gemeinsamen Haushalt zusammen,auch mit oder ohne Kindern.Kinder sind nicht mehr zwangsläufig der Anlass zu heiraten.Auch gleichgeschlechtliche Partnerschaften und "Regenbogenfamilien" sind häufiger geworden.

Herausforderungen  sind immer zeit- und kontextabhängig.
In Deutschland werden zur Zeit ca.39% der Ehen geschieden,hinzu kommen noch die Trennungen der unverheirateten Paare.
Und so gibt es auch Alleinerziehende,Stieffamilien und Patchworkfamilien - und Singlehaushalte.

Trennungen und Scheidungen bedeuten meistens für die Betroffenen eine existenzielle Krise,welche Gefühle auslöst,die ängstigen und möglichst schnell vorbei sein sollen.
In einer solchen Umbruchsituation werden die Bedürfnisse des Kindes
schnell nicht mehr wahrgenommen.
In vielen Fällen beruhigen sich die Gemüter wieder, die Eltern finden selbstständig passende Lösungen, kommen ihrer Verantwortung dem Kind und dem eigenen Leben gegenüber wieder nach.Eine Krise birgt ja immer auch die Chance auf eine positivere Lebenswirklichkeit.

In anderen Fällen eskaliert die Situation zunehmend und das Jugendamt und das Familiengericht schreiten ein.

Je nach Ursache der Konflikte stehen dann verschiedene Möglichkeiten der Hilfe zur Verfügung - immer geht es dabei um eine Lösung im Interesse des Kindeswohls.